Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Unsere letzten Einsätze

14.10.2017 um 00:01 Uhr
Ursinus Straße, Manching
Türöffnung
13.10.2017 um 08:28 Uhr
BAB 9 vor Ausfahrt Ingolstadt Süd
Gemeldeter Verkehrsunfall
10.10.2017 um 12:36 Uhr
Zum Schillert, Manching
Arbeitsunfall

Jahreshauptversammlung 2017

Am 10.03.2017 fand die Jahreshauptverammlung 2017 der Feuerwehr Manching im Feuerwehrhaus statt. Dazu begrüßte der Vorsitzende Alexander Ismann alle anwesenden Vereinsmitglieder und Ehrenmitglieder. Außerdem wurden Vertreter der Marktgemeinde, der Kreisbrandinspektion, den Nachbarfeuerwehren, des THW und der Presse begrüßt. Anschließend wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

 

Schriftführerin Cornelia Schweiger verlas im Anschluss das Protokoll der letztjährigen Versammlung und Auszüge aus den Vorstandschaftssitzungen.

Kassier Franz Strobel folgte mit seinem Bericht über die Vereinsfinanzen.

Im Anschluss berichtete Kommandant Thorsten Schranz über das Einsatz- und Ausbildungsgeschehen des Vorjahres. Die 67 aktiven Feuerwehrleute mussten insgesamt 185 Einsätze abarbeiten — so viele wie noch nie. Dazu kamen noch zusätzlich etwa 100 Übungs- und Ausbildungsveranstaltungen. Zusammen mit den ebenfalls zahlreichen Arbeitsdiensten wurden somit 13117 Arbeitsstunden geleistet. In einer Bilderschau ließ der Kommandant schließlich das Jahr Revue passieren.

Auch die Vereinsaktivitäten waren zahlreich, wie Vorsitzender Alexander Ismann berichtete. Dazu gehörten unter anderem das Kesselfleischessen, diverse Faschingsveranstaltungen, die Teilnahme an einigen Marktmeisterschaften, der Besuch von Kindergartengruppen und Schulklassen. Die größte Veranstaltung war wieder die Flash-Over-Party, bei der wieder zahlreiche Gäste begrüßt werden konnten. Außerdem beteiligte sich die Feuerwehr an Veranstaltungen, wie dem verkaufsoffenen Sonntag, dem Kids-Aktiv-Tag, sowie Ramadama. Besonders bedankte sich Vorstand Ismann bei der Fahnenabordnung, die selbstständig bei Kirchenfesten und Beerdigungen teilnimmt.

Jugendsprecher Manuel Nerb berichtete über die Aktivitäten der 14 Jugendlichen. Es wurden zahlreiche Übungen durchgeführt, deren Höhepunkt wieder der „Berufsfeuerwehrtag“ war, bei dem die Feuerwehranwärter 24 Stunden lang zu Übungseinsätzen ausrücken. Im vergangenen Jahr wurde erstmals die neue modulare Truppausbildung durchgeführt. Im Winter stand außerdem die Teilnahme am Wissenstest auf dem Programm. Alle Teilnehmer legten die Prüfungen mit Erfolg ab. Nicht so erfolgreich allerdings verlief die Teilnahme an der Fußball-Marktmeisterschaft, wo nur der letzte Platz erzielt wurde. Nachdem aber hierbei der Spaß im Vordergrund stand, konnte auch diese Veranstaltung als Erfolg verbucht werden.

Anschließend folgten Ehrungen und Ernennungen: Vereinsmitglieder wurden für 25, 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die besonders verdienten Mitglieder Herbert Schweiger, Peter Ismann und Peter Süßmeier wurden von der Versammlung zu Ehrenmitgliedern gewählt. Bei den Aktiven gab es Ernennungen zum Feuerwehrmann, Ober- und Hauptfeuerwehrmann, zum Löschmeister, Ober- und Hauptlöschmeister, sowie zum Brandmeister.

Stellvertretend für die Kreisbrandinspektion richtete Kreisbrandinspektor Fabian Beckenbauer sein Grußwort an die Anwesenden. Er zeigte sich erstaunt über die vielen erbrachten Arbeitsstunden und lobte dies. Er unterstützte auch ausdrücklich die Forderungen nach einer hauptamtlichen Kraft, um die Ehrenamtlichen zu entlasten. Des Weiteren informierte er über getätigte und anstehende Anschaffungen der Kreisbrandinspektion im Rahmen des Katastrophenschutzes.  So sind die Kreiseinsatzzentrale in Pfaffenhofen und die Abschnittsführungsstelle in Manching fast schon einsatzbereit. Außerdem werden ein Gerätewagen, ein Einsatzleitwagen, sowie Hochwasserpumpen angeschafft.

Als Vertreterin der Marktgemeinde bedankte sich die stellvertretende Bürgermeisterin Elke Drack für die geleistete Arbeit und wünschte allen eine stets gesunde Rückkehr von den Einsätzen. Sie überbrachte auch den Dank einer Bürgerin, die bei einem Brand von der Feuerwehr betreut wurde.

Nachdem es keine Wünsche oder Anregungen mehr gab schloss Vorsitzender Ismann die Versammlung mit dem Wahlspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. Einer für alle, alle für einen“.

 

Adresse und Telefon

Freiwillige Feuerwehr Manching
Geisenfelder Straße 77
85077 Manching

kontakt@feuerwehr-manching.de

 

Tel. 08459 7200

Feuerwehr Manching